08.05.2021 STAMINA soll unser Durchhaltevermögen verbessern

Mit dem Belauschen sozialer Medien und Biosensoren das Pandemiemanagement verbessern

Vor Jahren haben wir uns intensiv mit den Forschungsprojekten der EU im Rahmen von Horizont 2020 beschäftigt. In der Kampagne Stop Orwell 2020 haben wir dem Überwachungsprojekt INDECT auf den Zahn gefühlt und mussten Schweiss-messende Verhörstühle und Streife fahrenden Roboter an der EU-Außengrenze kennenlernen.

Im letzten Herbst haben sich nun auch noch im Rahmen von Horizont 2020 175 Projektpartner zum Start des Projekts STAMINA zusammengefunden. Stamina bedeutet Durchhaltevermögen oder Widerstandsfähigkeit und die Aufgabe von STAMINA soll sein: developing tools for predictive modeling of pandemic outbreaks, along with early warning functionalities and decision support.

"Pandemische Ausbrüche vorhersagen und die notwendigen Entscheidungen unterstützen"

Das hört sich nach einem biologischen Forschungs-Projekt an, schaut man jedoch in die Projektbeschreibungen so liest man dort:

Im weiteren tritt die Erkennung von Ausbrüchen und die biotechnologische Ausrichtung noch mehr in den Hintergrund zugunsten eines umfassenden Überwachungstools, denn in der Mitteilung zum Projektstart heißt es:

Die Analyse des Internets und der sozialen Medien in Echtzeit werden helfen, gesellschaftliche Gefühle und Reaktionen zu erfassen und die Wahrnehmung von und das Vertrauen der Öffentlichkeit in offizielle Gesundheitsinstitutionen und Behörden zu steigern.

Und als praktisches Beispiel für einen Gegenstand der Überwachung nennt ein Blogbeitrag die Beurteilung des Impfrisikos durch die Bevölkerung, welche durch Falschinformationen und fehlendes Wissen beeinträchtigt werden könne:

Ein Lauschwerkzeug für die sozialen Medien kann Regierungen und Organisationen darin unterstützen, die Wahrnehmung und das Verhalten der Bevölkerung gegenüber Impfstoffen zu untersuchen.

Damit könnte STAMINA den Regierungen helfen, zeitnah die "richtigen Informationen" an die Menschen zu bringen. So kann man frühzeitig erkennen, wenn Menschen während einer Pandemie in psychosoziale Probleme geraten:

Ein Lauschwerkzeug für die sozialen Medien kann dabei helfen Aussagen zu untersuchen, die mit Symptomen des geistigen Gesundheitszustands zu tun haben und solchen, die Unterstützung ausdrücken.

Damit beweisen die Forschungslabore in der EU weit mehr Phantasie als Georg Orwell in seinem Buch 1984, um an die Gelder aus dem Forschungshaushalt zu kommen.

Mehr dazu bei https://stamina-project.eu/new-eu-funded-project-launched-to-build-smart-support-platform-for-pandemic-prediction-and-management/
und https://norberthaering.de/news/eu-programm-stamina-will-durch-belauschen-sozialer-medien-und-biosensoren-pandemiemanagement-verbessern/


Kommentar: RE: 20210508 STAMINA soll unser Durchhaltevermögen verbessern

Man könnte vermuten, daß die Zivilgesellschaft jetzt gefordert ist, diese unheilvolle Entwicklung zu stoppen.
Tatsächlich steht die Zivilgesellschaft wohl eher in der "Verantwortung", die Entwicklung in die "richtige" Bahnen zu lenken. Der Sinn davon erschließt sich, wenn man sich erinnert, wie der dominante Teil der Zivilgesellschaft zu Merkels Hilfstruppe mutierte. Es ging dabei ja auch um "Vernunft & Wissenschaftlichkeit". Und z.B um die Verheizung des Schulpersonals für kapitalistische Profitinteressen in den Schulen zur Corona-Zeit.

Be., 08.05.21 11:06


Kommentar: RE: 20210508 STAMINA soll unser Durchhaltevermögen verbessern

Soziale Medien werden per DATA SCIENCE zu KI-Denunzianten
Das passt ja genau in das Gesamtkonzept, das immer in Diktaturen gefahren wird:
Menschen die sich nicht einem faschistischen Privatstaat unterordnen wollen, zu erkennen und deren Skepsis und Verhalten zu “korrigieren”, zu “diffamieren”, zu “kriminalisieren”.
Wer sich mit unerünschten Informationen infiziert, wird zum Gefährder erklärt, weil seine “Gedankenausscheidungen” Mitmenschen in ihrer Arglosigkeit gefährden...

In., 08.05.21 11:13


Kommentar: RE: 20210508 STAMINA soll unser Durchhaltevermögen verbessern

Das ist kein Erforschen von "Stimmungen" - das führt zu purer Manipulation.

Jo., 08.05.21 14:37


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/3fL
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7635-20210508-stamina-soll-unser-durchhaltevermoegen-verbessern.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/7635-20210508-stamina-soll-unser-durchhaltevermoegen-verbessern.htm
Tags: #Corona #Pandemiemanagement #EU #Horizont2020 #Forschung #STAMINA #Biosensoren #SozialeNetzwerke #Facebook # #Twitter #Scoring #Cyber-Mobbing #Lauschangriff #Überwachung #DataMining #Steuerung #Manipulation
Erstellt: 2021-05-08 08:41:49
Aufrufe: 668

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

Wir im Web2.0


Diaspora Mastodon Twitter Youtube Tumblr Flickr FsA Wikipedia Facebook Bitmessage FsA Song


Impressum  Datenschutz  Sitemap