DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo taz We at Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Tumblr Flickr Wikipedia Bitcoin Facebook Bitmessage Betterplace Tor-Netzwerk https-everywhere
03.06.2020 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

Condemn Violence Against Protesters in the US

We, as Action Freedom not Fear, join the statement of Oxfam and other civil rights organisations:

Today, and every other day, we stand with those demanding justice for George Floyd, Breonna Taylor, Ahmaud Aubrey, and the countless other black people who were killed by a racist and broken American system. And we ask that all of us join in the movement to right the wrongs of discrimination and hate in the US.

We condemn the excessive use of force by police and military forces in cities in the United States against demonstrators, media and bystanders in recent days, as well as the violent rhetoric emanating from the White House. Military vehicles on the streets and drones in the sky in response to peaceful protests is shocking and devastating.

The militarisation of police forces threatens the human rights of citizens and the Pentagon's idea of putting weapons of war on the streets of cities and towns in the country can lead to civil war.

Every year, as in the George Floyd case, the police kill hundreds of black, mostly male US citizens in similar situations. Deadly police assaults against blacks have been part of everyday life in US society for decades. The legal equality of the African American population is anything but a historical matter of course in the land of freedom.

begins his investigation on Telepolis by examining the reasons for this: even after the prohibition of slavery in the US Constitution of 1865, it took another hundred years before blacks were granted full civil rights in the 1960s in a mixture of recognition for their above-average sacrifices in the Second World War on the one hand and pacification of a bloody suppressed civil rights movement on the other.

And he comes to the conclusion: In the absence of land, natural resources, means of production, etc., with which they could earn money in real estate, commodity or goods markets, the only chance for African Americans to earn an income - like most white people - is to sell their labor to a company. As free persons in search of work, the former slaves are now allowed to want what they used to have to do in the past, namely increase foreign wealth through their work.

Read more https://www.oxfamamerica.org/press/oxfam-condemns-violence-against-protesters-us/
and https://www.heise.de/tp/features/Grundsaetzliches-zu-Rassismus-und-Polizeigewalt-in-den-USA-4770638.html?seite=all


Kommentar: RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

400'000 Amerikaner, die im Kampf gegen den Faschismus gefallen sind, drehen sich gerade im Grab herum

Ph., 03.06.2020 10:09


RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

Ich sehe Antifaschismus als grundsätzliche Überzeugung. Und ja ich bin da ein Überzeugungstäter.

Ra., 03.06.2020 11:18


RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

Ich denke, es ist Fakt, dass die USA demokratischer Rechtsstaat sind! Jedenfalls gelten sie als das Bollwerk gegen die Reiche des Bösen, die keine demokratischen Rechststaaten sind....
Sollte man das jetzt umdichten? Oder wie soll ich die Frage verstehen?

Me., 03.06.2020 12:36


RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

bist du dir sicher, das du die usa immernoch als demokratischen rechtsstaat bezeichnen willst, nach all dem was dort schief läuft?

Ha., 03.06.2020 12:40


RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

Sozialpolitisch sind die USA ein failed state.

Ra., 03.06.2020 12:43


RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

"Ich kanns auch anders ausdrücken: Man sollte mal zur Kenntnis nehmen, welche Gewalt zu demokratischen Rechtsstaaten dazugehört!"
Ah mkay ..... das anlasslose ermorden von bestimmten bevölkerungsteilen gehört also zu einem rechtsstaat dazu?
Darf ich dich fragen was für drogen du nimmst oder auf welchem planeten du lebst? Nur der neugier halber...

Ha., 03.06.2020 12:45


RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

Das war kein anlassloses Morden. Sonst wäre es ja kein Rassismus..

Me., 03.06.2020 13:02


RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

Und warum betrifft es regelmässig nur schwarze und keine weissen, wenn es doch kein rassismus ist?

Ha., 03.06.2020 13:08


RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

Im übrigen spiele ich mit dem Gewaltbegriff auf die Drohung Trumps an, die Armee im Innern einzusetzen.
Das ist ganz demokratisch auch in unserem Rechtsstaat möglich. Oder ist hier auch keine Demokratie?

Me., 03.06.2020 13:09


RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

Ich glaube, ihr redet an einigen Stellen aneinander vorbei.
Aber kurzer Einwurf: Der Einsatz der Bundeswehr im Inneren ist verfassungsrechtlich untersagt.
https://dejure.org/gesetze/GG/87a.html
https://www.bpb.de/politik/grundfragen/deutsche-verteidigungspolitik/254178/einsatz-im-innern

Ja., 03.06.2020 13:19


RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

"Sozialpolitisch sind die USA ein failed state"
Zu diesem Urteil kommt man, wenn man ein Ideal im Kopf hat und das reale Amerika daran misst.
Mein Urteil ist Sozialpolitsch sind die USA das Highlight kapitallistischen Wirtschaftens und dürften auch im hiesigen Politikerlager glühende Anhänger zu verzeichnen haben..
Ich messe nix an einem Ideal, sondern nehme zur Kenntnis, dass der Erfolg der gelebten Wirtschaft dort das ganze Elend produziert

Me., 03.06.2020 13:22


RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

Siehe: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Notstandsgesetze_(Deutschland)

Me., 03.06.2020 13:28


RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

Hast du den Paragraphen ganz gelesen?
"Zur Abwehr einer drohenden Gefahr für den Bestand oder die freiheitliche demokratische Grundordnung des Bundes oder eines Landes kann die Bundesregierung, wenn die Voraussetzungen des Artikels 91 Abs. 2 vorliegen und die Polizeikräfte sowie der Bundesgrenzschutz nicht ausreichen, Streitkräfte zur Unterstützung der Polizei und des Bundesgrenzschutzes beim Schutze von zivilen Objekten und bei der Bekämpfung organisierter und militärisch bewaffneter Aufständischer einsetzen. 2 Der Einsatz von Streitkräften ist einzustellen, wenn der Bundestag oder der Bundesrat es verlangen.

Me., 03.06.2020 13:37


RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

Ein Rechtsstaat würde voraussetzen das alle die selben Chancen und Möglichkeiten hätten ihr Recht zu bekommen. Aber in einen Staat in welchen die Gesetzgebung massiv durch Lobbyismus und Parteiinteressen beeinflusst wird und meine rechtlichen Möglichkeiten zudem massiv durch meine finanziellen Möglichkeiten und Abhängigkeiten beschränkt werden, sehe ich nicht wirklich einen Rechtsstaat. Nur mal so als Gedanke.

Ra., 03.06.2020 14:18


RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

Es gibt aber nur den real existierenden. Und eine Kritik sollte sich darauf beziehen und analysieren, was sich da abspielt. Und wenn man rausfindet, dass da eine Herrschaft existiert man selbst aber keine haben will, dann mache ich mir doch keine Gedanken um eine ideale Herrschaft..

Me., 03.06.2020 14:25


RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

Telepolis https://www.heise.de/tp/features/Grundsaetzliches-zu-Rassismus-und-Polizeigewalt-in-den-USA-4770638.html?seite=all

Me., 03.06.2020 14:31


RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

"Das vielleicht irritierende Ergebnis sei vorangestellt: Es sind die allseits geachteten und menschenrechtlich legitimierten Prinzipien von Freiheit, Gleichheit und Eigentum selbst, die den modernen US-Rassismus im Allgemeinen und das polizeiliche Handeln im Besonderen begründen."
Zitiert aus folgendem Beitrag bei telepolis von Arian Schiffer-Nasserie
https://www.heise.de/tp/features/Grundsaetzliches-zu-Rassismus-und-Polizeigewalt-in-den-USA-4770638.html?seite=all

Me., 03.06.2020 18:39


RE: 20200603 Gewalt gegen Demonstrierende verurteilen!

608 people have been killed by police in Los Angeles County since Los Angeles District Attorney Jackie Lacey took office in 2013. Every single cop responsible for those killings walks free today.

Courage California, 13.06.2020 21:37


Category[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link to this page: a-fsa.de/e/39S
Link to this page: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7285-20200603-gewalt-gegen-demonstrierende-verurteilen.htm
Link with Tor: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/7285-20200603-gewalt-gegen-demonstrierende-verurteilen.htm
Tags: #Grundrechte #Menschenrechte #Rassismus #Unterdrückung #Polizeigewalt #Trump #USA #Demonstrationen #Gleichberechtigung #Diskriminierung #Ungleichbehandlung #Gewerkschaft #Mitbestimmung #Koalitionsfreiheit
Created: 2020-06-03 08:28:12
Hits: 480

Leave a Comment

If you like a crypted answer you may copy your
public key into this field. (Optional)
To prevent the use of this form by spam robots, please enter the portrayed character set in the left picture below into the right field.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst We don't store user data World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - use encrypted connections We don't use JavaScript For transparency in the civil society